TimeWaver-Frequency

TimeWaver Frequency – Informationsfeldgesteuerte Frequenztherapie
Unter Frequenztherapie versteht man allgemein die Behandlung des Körpers mit technisch erzeugten Schwingungen und Strömen. TimeWaver Frequency kombiniert die Informationsfeld-Medizin (IFM) mit der Frequenztherapie. So gut wie alle bekannten Varianten der Frequenztherapie können mit dem TimeWaver Frequency praktiziert werden und eröffnen durch die Kombination mit der IFM erstaunliche neue Möglichkeiten. Alleinstellungsmerkmale des TimeWaver Frequency sind das integrierte Therapieprotokoll nach Nuno Nina mit 155.000 Gold-Frequenzen und die daraus abgeleitete Matrix-Vorgehensweise.

Anwendungsmethoden / Therapieprotokolle & Festprogramme:

  • Therapie nach Nuno Nina (Goldzyklus nach Nuno Nina, Goldfrequenzen)
  • Mikro-Strom-Therapie (MST) 
  • Craniale Elektro-Stimulation (CES)
  • Galvanische Feinstromtherapie (GFT)
  • Transcraniale Elektro-Stimulation (TCS)
  • Zelluläre Regulationstherapie (ZELL)
  • Klassische Frequenz-Therapie (FT)
  • TCM-Energie- und Meridiantherapie (TCM)

Nuno Nina
Das Leben des portugiesischen Forschers und Homöopathen Nuno Nina ist mindestens ebenso faszinierend wie seine Entwicklungen in der Medizin: 

Ursprünglich war sein Fachgebiet die Mathematik, Systems Engineering und Biochemie. Die Lehrbücher, die er verfasst hat, sind noch heute Standardliteratur für Studenten. Seit einigen Jahren widmet er sein Leben der Medizin; er leitet Kliniken in Lissabon und an mehreren anderen Standorten. Zusammen mit einer großen Zahl von Fachärzten und Therapeuten betreut er Patienten aus dem In- und Ausland, darunter viele Prominente, Staatspräsidenten und bekannte Sportler. Die Erfindungsgabe, die Intuition und das Charisma von Nuno Nina begeistern alle Menschen, die ihm beruflich oder privat begegnen. Zusammen mit Marcus Schmieke entwickelte er das TimeWaver Frequency-System. Durch seine klinischen Erfahrungen hat er ein einzigartiges Therapieprotokoll entwickelt und eine einmalige Frequenz-Datenbank mit 155.000 Goldfrequenzen in das System integriert. Er ist als Dozent regelmäßig in Deutschland, um die Anwender im TimeWaver Frequency-System zu schulen. 

Mikro-Strom-Therapie (MST) 
Therapie des Bewegungsapparates, Schmerztherapie
Bei der Mikro-Strom-Therapie (MST oder ggf. MET Mikro-Elektro-Therapie) können mit niedrigen Strömen ausgewählter Frequenzen und einer präzisen Elektrodenplatzierung akute und chronische Schmerzen behandelt werden, sowohl lokal als auch den ganzen Körper betreffend. Weitere Anwendungsbereiche sind Erkrankungen des Bewegungs-apparates und der Gelenke wie degenerative, also auf Verfall und Alterungsprozessen beruhende Wirbelsäulenerkrankungen sowie diverse Muskelerkrankungen und Arthrosen (chronische, auf Abnutzung beruhende Erkrankung eines Gelenks). 

Die Mikrostromtherapie ist in der herkömmlichen Schulmedizin umstritten und wird wissenschaftlich diskutiert.

 Craniale Elektro-Stimulation – Therapie psychischer Erkrankungen 
Mit dem TimeWaver Frequency-System kann die CES (Craniale Elektro-Stimulation) genutzt werden, die vor allem bei der Behandlung psychischer Erkrankungen eingesetzt wird. Sie wird weiterhin bei Angstzuständen, Schlafstörungen und bei Depression angewendet, sowohl in der klinischen Praxis als auch im Rahmen kontrollierter Studien*. Die Anwendung erfolgt mittels spezieller Ohrelektroden und ist sehr einfach. Als sehr hilfreich hat sich CES in der begleitenden Behandlung chronischer Erkrankungen erwiesen. 

Diese Therapieform wird von der Schulmedizin diskutiert. 

Zelluläre Regulationstherapie 
Mitochodrien sind die “Kraftwerke” in unseren Zellen. Mitochondriopathien sind Störungen dieser Mitochodrien und können sich in einer großen Anzahl verschiedener Ausprägungen äußern. Als gemeinsame Ursache wird aber bei den meisten Mitochondriopathien angenommen, dass eine eingeschränkte Produktion von ATP (Adenosintriphosphat), ein wichtiger Regulator energieliefernder Prozesse in den Zellen, und eine Fehlfunktion des Stoffwechsels vorliegen. 

Diese für den Zellstoffwechsel kennzeichnenden Werte werden durch die Anwendung bestimmter Ströme und Signalformen positiv beeinflusst. Ziel der Therapie mit dem TimeWaver Frequency ist hierbei, ein harmonisches Säure-Basen-Gleichgewicht im Gewebe herzustellen. Diese Therapieform wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Frequenz-Therapie
Umfangreiche Datenbanken mit Frequenzen nach Hulda Clark und Raymond Rife bieten vielfältige Therapiemöglichkeiten. In diesen Datenbanken stehen Frequenzen zur Verfügung, die Parasiten, Pilzen, Toxinen und anderen Belastungen und Krankheiten zugeordnet sind sowie Frequenzen mit Bezug zu verschiedenen Organen. 

Die geeigneten, technisch erzeugten Schwingungen und Ströme werden mit verschiedenen Elektroden auf den Klienten übertragen. 

Die Frequenztherapie nach Clark und Rife wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Energie- und Meridiantherapie
Meridiane sind nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es 12 Hauptmeridiane. Jeder Meridian ist einem Organ beziehungsweise Organsystem zugeordnet. Auf den Meridianen liegen die festgelegten Meridian- oder Akupunkturpunkte. 

Mikrostrom-Anwendungen mit speziell ausgewählten Frequenzen haben sich besonders an Meridianpunkten nach TCM bewährt, da diese Punkte physiologisch einen verringerten elektrischen Widerstand besitzen. Die Meridiane stellen laut TCM elektrische Leiterbahnen ähnlich den Muskelfasern und Blutbahnen dar. 

Hier ist umfangreiches Wissen aus der TCM-Meridianlehre in das TimeWaver Frequency-System eingeflossen, damit einfache und bewährte Therapiestrategien anwenden können; es ist zum Beispiel möglich, mit einfachen Mitteln Narben zu entstören oder energetische Blockaden aufzulösen. 

Hinweis: Die Energie- und Meridiantherapie einschließlich der TCM-Meridianlehre wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Herzraten-Variabilitäts-Analyse (HRV-Analyse) mit TimeWaver Pulse