Energetische Homöopathie

Grundsätzlich ist es in der Homöopathie so, dass Krankheiten und Symptome durch ein potenziertes Mittel geheilt werden können, wenn das Ausgangsmaterial des Mittels in der Lage ist solche Symptome hervorzurufen.

Daher stammt der Satz: „Ähnliches mit Ähnlichem heilen“.

Diese ursprünglichen Materialien sind unter anderem Pflanzen, Mineralien, Metalle, Gase, Tiere und Pilze.

Da verschiedene Menschen auf ein und denselben Erreger, oder auf die gleiche Situation unterschiedlich reagieren und verschiedene Symptome entwickeln, brauchen sie zur Heilung auch unterschiedliche Mittel. Ein Körper, der durch Verletzungen, Traumata, energetischer physischer oder psychischer Art aus seiner normalen Frequenz (Norm) geworfen wurde, braucht wieder eine Führung um in Norm zu kommen. Entscheidend ist, dass jedes homöopathische Mittel auf eine ganz spezifische Frequenz zutrifft. Nur wenn die Frequenz des Mittels mit der des Menschen übereinstimmt, kann viel und dauerhaft verbessert werden.

Der TIMEWAVER MED erfasst die Schwingung des kompletten Menschen in dem energetischen Zustand, in dem er sich momentan befindet und vergleicht sie mit seiner Datenbank, in der ca. 150.000 verschiedene homöopathischen Mittel mit ihrer spezifischen Frequenz gespeichert sind, sowie mit Daten, von gesunden Menschen, die in Norm waren, und hat den durchschnittlichen Gesundheitswert (Norm) errechnet, und im TIMEWAVER hinterlegt. Diese daraus ermittelten Frequenzen und Mittel sind in der Lage ihm zu helfen sich seinem natürlichen Rhythmus, der durch Krankheit gestört ist, anzunähern oder ihn zu finden. Dies hilft dem Patienten leichter und schneller in seine gesunde Mitte zurück zu kehren. Solch ein genaues und umfangreiches Ergebnis kann kein Mensch, wenn er auch ein noch so guter Homöopath ist, erzielen.

Die neusten Forschungsergebnisse in der Biophysik beweisen, dass Heilung nur durch Frequenzen erfolgt. Selbst chemische Medikamente heilen nur durch Frequenzen (Scalarwellen).

Die vom TIMEWAVER gefunden Frequenzen werden dann auf Neutralglobulie übertragen, und werden dem Patienten zum Zwecke der Einnahme mitgegen. Somit ist jedes so hergestellte Produkt ein Unikat, was spezieller nicht auf einen Menschen abgestimmt sein könnte.